Wunde Pfoten

von Dr. Rolf Spangenberg (Kommentare: 0)

Dr. Rolf Spangenberg
© Dr. Rolf Spangenberg | TSVI

Wenn auf den Straßen Salz und Splitt liegt, bekommt unser Hund wunde Pfoten, die ihn sehr schmerzen. Wir leben mit ihm in der Großstadt und er muss daher meistens auf Beton laufen. Was kann man dagegen tun?

Der scharfe Splitt setzt an den Pfoten kleine Wunden, die stark schmerzen, wenn sie mit Salz in Berührung kommen. Sie sollten die Pfoten mit einem Pflegemittel (Zoofachgeschäft) behandeln, bevor die Wintersaison beginnt. Das schützt etwas. Besser sind aber Pfotenschuhe. Die billigen Plastikschuhe werden vom Hund allerdings meist nicht geduldet. Gut sitzende Schuhe sind erhältlich, aber leider recht teuer. Hunde mit Schuhen werden leicht ausgelacht. Da kann man darauf hinweisen, dass bei den härtesten Schlittenhunderennen in Alaska alle Hunde Schuhe tragen – und das sind harte Burschen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben