Krallenamputation

von Dr. Rolf Spangenberg (Kommentare: 0)

Dr. Rolf Spangenberg
© Dr. Rolf Spangenberg | TSVI

Unsere Katze (kein Freilauf) kratzt ständig an Möbeln sowie Tapeten und verursacht dadurch Schäden. Nun haben wir gehört, dass man die Vorderkrallen amputieren kann. Was halten Sie davon?

Nichts, dieser tierquälerische Eingriff ist in Deutschland verboten, in einigen Staaten Amerikas erlaubt. Es ist auch viel sinnvoller, die Katze an einen Kratzbaum oder Kratzbrett zu gewöhnen. Stellen Sie den zunächst neben ihr liebstes Kratzmöbel und streichen dann mit ihrer Pfote sanft über die neue Kratzgelegenheit. Man kann auch Lockduft (Zoofachgeschäft) darauf geben. Wenn sie das Gewünschte angenommen hat, langsam an die endgültige Stelle im Zimmer verrücken!

Zurück

Einen Kommentar schreiben