Hund stinkt

von Dr. Rolf Spangenberg (Kommentare: 0)

Dr. Rolf Spangenberg
© Dr. Rolf Spangenberg | TSVI
Unser schon älterer Hund riecht erbärmlich schlecht, kaum zu ertragen. Besonders bei feuchtem Wetter. Baden oder feucht Abrubbeln half nicht. Was sollen wir nur tun? Im Handel werden Hundeparfüms angeboten, sinnvoll?
 
Der üble Geruch kann aus dem Maul kommen (sehr häufig!), aus der Aftergegend oder er riecht am ganzen Körper. Beim Maulgeruch liegt meistens Zahnstein vor. Den muss der Tierarzt entfernen, danach Vorbeuge mit Zahnputzfutter oder – besser – Zähneputzen. Das ist allerdings bei älteren Tieren schwierig. Beim After sind es meistens die Analdrüsen, das ist dann ebenfalls Tierarztsache. Die harmlosen Chlorophyll (= Blattgrün) -Tabletten aus der Apotheke helfen ganz gut bei Körpergeruch. Das Baden macht alles nur noch schlimmer, es schadet Haut und Fell. Allenfalls kräftig bürsten! Hundeparfüms sind Tierquälerei!

Zurück

Einen Kommentar schreiben