Hund hat Porzellanaugen

von Dr. Rolf Spangenberg (Kommentare: 0)

Dr. Rolf Spangenberg
© Dr. Rolf Spangenberg | TSVI

Unser Jagdhund ist bereits 12 Jahre alt. Seine Augen wurden erst trüb, dann wie Milchglas/Porzellan. Das sieht schrecklich aus. Er ist wohl blind. Was können wir tun?

Es handelt sich um den grauen Star, eine Alterserscheinung. Diese Erkrankung ist nicht schmerzhaft, auch der blinde Hund leidet kaum. Im vertrauten Bereich (Wohnung) kann er sich noch recht gut orientieren, draußen führen Sie ihn bitte an der Leine. Wie beim Menschen ist eine Operation möglich – Linsenersatz, die von tierärztlichen Spezialisten durchgeführt wird. Das isst allerdings teuer! Ein Fachmann sagte einmal: „Ein blinder Hund ist wie ein Mensch ohne Geruch – unangenehm, jedoch kein Drama!“

Zurück

Einen Kommentar schreiben